E-Grundplatte prüfen

von Wetterauer » Mo 16. Aug 2010, 20:27

Beschreibung: Die alten E-Grundplatten werden nicht besser und evtl. sterben die Geber auch mal den Hitzetod, das muss aber nicht immer sein.

Link zu diesem Artikel: Alles auswählen
[url=http://zonenmoped.de/kb/viewarticle.php?a=22]Knowledge Base - E-Grundplatte prüfen[/url]

Da ich selber mal das entsprechende Problem der Fehlersuche hatte (und letztlich das Steuerteil kaputt war) habe ich mir die Vorgehensweise mal notiert, jetzt wiedergefunden und will das hier dem Forum nicht vorenthalten.

1. Zündkerze/Zündkerzenstecker prüfen
Vorgehensweise:
Zündkerzenstecker vom Zündkabel abdrehen, Kabel direkt an den Motor halten und kicken

Auswertung:
Funke da: Fehler an Stecker oder Zündkerze

Kein Funke: Zündkerze und Stecker dürften i.o. sein. Gehe weiter zu Punkt 2


2. Zündkabel prüfen:
Vorgehensweise:
Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Zündkabel, Minuspol Multimeter an Masse (Motor)

Auswertung:
Widerstand (einige KOhm) vorhanden: Zündkabel i.O.

unendlich hoher Widerstand: Zündkabel gebrochen (Zündkabel austauschen)


3. Zündschloss prüfen

Vorgehensweise:
braun/weißes Kabel vom Steuerteil abziehen (Zündung ist dadurch auf permanent an)
Zündkabel direkt an den Motor halten und kicken

Auswertung:
Funke da: Masseschluss im Zündschloss (Zündschloss austauschen)

Kein Funke: Gehe weiter zu Punkt 4



4. Primärspule (Ladespule) prüfen:
Spannungsprüfung:
Vorgehensweise:
rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
Multimeter auf Wechselspannung stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten und kicken.

Auswertung:
Wechselspannung (einige Volt) vorhanden: Primärspule i.O.
Keine Wechselspannung vorhanden: Primärspule defekt (Primärspule oder Kabel austauschen)

Widerstandsprüfung

Vorgehensweise:
rotes Kabel (Klemme 14) am Steuerteil abziehen
Multimeter auf Widerstandsmessung (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an rotes Kabel, Minuspol an Masse (Motor) halten

Auswertung:
Widerstand (einige 100 Ohm) vorhanden: Primärspule hat Durchgang

unendlich hoher Widerstand: Primärspule oder Kabel hat einen Bruch (Primärspule austauschen)

5. Geber prüfen:
Vorgehensweise:
blaues Kabel (Klemme 3) vom Steuerteil abziehen, Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an blaues Kabel anschließen, Minuspol Multimeter an Masse (Motor) halten.

Auswertung:
Widerstand (bei "alten" Gebern 30 Ohm, bei "neuen" Gebern 15 Ohm) vorhanden: blaues Kabel und Geber i.O.
unendlich hoher Widerstand: Kabelbruch blaues Kabel (Kabel austauschen) oder Geber defekt


6. externe Zündspule prüfen:
Vorgehensweise Primärwicklung:
Widerstand von Zündspule Klemme 1 an Klemme 15 prüfen. Multimeter auf Widerstand (Ohm) stellen, Pluspol Multimeter an Klemme 15, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen

Auswertung:
Widerstand (einige Ohm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)

Vorgehensweise Hochspannungswicklung:
Widerstand von Zündspule Klemme 1 an den Mittelkontakt (Zündkabelanschluß) prüfen. Multimeter auf Widerstand (kOhm) stellen, Pluspol Multimeter an Mittelkontakt, Minuspol Multimeter an Klemme 1 anschließen

Auswertung:
Widerstand (einige kOhm) vorhanden: externe Zündspule i.O.
unendlich hoher Widerstand: externe Zündspule defekt (externe Zündspule austauschen)
Sollten alle diese Punkte abgearbeitet und in Ordnung sein kann der Defekt eigentlich nur noch am Elektronikbaustein liegen

--> Elektronikbaustein = Steuerteil austauschen